• Home
  • Thermografie mit Drohne – Flugroboter

Thermografie mit Drohne – Flugroboter

Die Thermografie gehört zu den interessantesten Anwendungen der modernen Drohnenfotografie, da sie zwei Technologien miteinander verbindet und der klassischen Thermografie eine neue Dimension verleiht. Für thermografische Aufnahmen kommen High-End-Multicopter zum Einsatz, die mit Leichtigkeit in die Lüfte steigen und mit professionellen Wärmebildkameras ausgestattet sind.

Vorteile der Thermografie aus der Luft

  • mit Wärmebildkameras ausgestattete Fotodrohnen machen Temperaturverläufe sichtbar
  • Flugroboter bringen Wärmebildkameras in die Höhe und ermöglichen neue Perspektiven
  • Temperaturverläufe des gesamten Objekts lassen sich mithilfe von Drohnen analysieren
  • Einsatz während des laufenden Betriebs von technischen Anlagen möglich
  • Multicopter für thermografische Aufnahmen können innen und außen eingesetzt werden
  • günstige und flexible Form der umfassenden Thermografie

In Sachen Thermografie präsentiert sich die Aerofotografie als interessante und vielversprechende Technik. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand, schließlich können Flugdrohnen problemlos mit hochwertigen Wärmebildkameras ausgestattet werden und mit diesen in die Lüfte aufsteigen. Dank der hohen Flexibilität und Dynamik lassen sich thermografische Luftbilder zu günstigen Preisen und zudem leise, störungsarm und umweltschonend erstellen.

Damit die Drohnen-Thermografie ihre Vorteile voll entfalten kann, bedarf es professioneller und erfahrener Experten, die einerseits versierte Drohnen-Piloten sind und andererseits um die Besonderheiten thermografischer Aufnahmen wissen. Mit aerophoto.de haben Sie einen solchen Partner an Ihrer Seite.

Flugroboter sorgen für detaillierte Wärmebilder

Die klassische Thermografie tritt als bildgebendes Verfahren in Erscheinung, das die oberflächliche Temperatur farblich darstellt und so für das menschliche Auge sichtbar macht. Zu diesem Zweck setzen moderne Wärmebildkameras Infrarotstrahlung ein. Wenn es um thermografische Luftbilder geht, geschieht grundsätzlich nichts anderes. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Wärmekamera auf einer Drohne montiert wird.

Fotodrohnen zeichnen sich durch ein dynamisches, flexibles und stabiles Flugverhalten aus und liefern professionelle Aufnahmen. Die Steuerung erfolgt vom Boden aus, so dass unterschiedliche Perspektiven während eines Fluges eingefangen werden können. Zudem sind die thermografischen Aufnahmen direkt zu sehen, so dass der Pilot auf etwaige Cold- oder Hotspots sofort flexibel eingehen und diese eingehender untersuchen kann.

Da die Luftbilder der Drohne direkt in digitaler Form vorliegen, können diese gleich weiter verarbeitet werden, um beispielsweise einen detaillierten Bericht zur Thermografie eines Gebäudes oder einer Anlage anzufertigen. Die professionelle Luftbildfotografie mit Drohnen kann bei entsprechend ausgestatteten Flugrobotern die Grundlage für einen ausführlichen Bericht hinsichtlich thermografischer Daten liefern.

Anwendungen für die Drohnenfotografie im Bereich Thermografie

Sie haben Interesse an unserer Drohnen-Thermografie und möchten sich zunächst einen Überblick über die Möglichkeiten verschaffen, die diese spezielle Form der Luftbildfotografie bietet? Nachfolgend finden Sie die zentralen Anwendungen, für die Multicopter zur Anfertigung von hochauflösenden thermografischen Aufnahmen eingesetzt werden. Sollten Sie andere Pläne oder konkrete Fragen zu Ihrem Projekt haben, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir beraten Sie gerne und sind Ihnen bei der Umsetzung Ihres Vorhabens behilflich.

Thermografische Inspektion von Solarmodulen und Photovoltaikanlagen

Solarmodule und Photovoltaikanlagen sind auf immer mehr Dächern zu finden und leisten einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Regelmäßige Inspektionen sind ein absolutes Muss und gewährleisten eine einwandfreie Funktionstüchtigkeit der betreffenden Anlagen. Etwaige Fehler lassen sich mithilfe adäquater Wärmebildkameras thermografisch darstellen, ohne dass der laufende Betrieb beeinträchtigt wird.

Bauthermografie

Flugroboter kommen immer häufiger im Zuge der Bauthermografie zum Einsatz und erfüllen dort den Zweck, etwaige Mängel aufzuspüren. Energieverluste lassen sich so rasch aufdecken, so dass schnell reagiert werden kann, indem entsprechende Maßnahmen zur Behebung der Fehler in die Wege geleitet werden können. Gebäudeoberflächen können mithilfe solcher Fluggeräte komfortabel und unkompliziert inspiziert werden. Ungewöhnliche Temperaturverläufe im Bereich der Fassade, des Daches oder anderer Bauteile lassen sich auf diese Weise leicht identifizieren.

Weitere Einsatzmöglichkeiten für die thermografische Drohnenfotografie

Zusätzlich kommen Multicopter mit Wärmebildkameras in vielen weiteren Bereichen zum Einsatz. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang unter anderem die Vermisstensuche, denn mit den Fotodrohnen lassen sich auch weitläufige Gebiete leicht überfliegen, wobei es keine Rolle spielt, ob es sich um einen Wald, freie Felder oder ein eng bebautes Wohngebiet handelt.

Aerophoto unterstützt Sie bei der thermografischen Inspektion mit Multikoptern

Unternehmen oder auch Privatpersonen, die sich konkret für die Möglichkeiten der Drohnenfotografie in Zusammenhang mit der Thermografie interessieren und einen entsprechenden Bedarf haben, sind bei Aerophoto goldrichtig. Wir setzen hochwertige High-End-Multicopter mit professionellen Wärmebildkameras für thermografische Aufnahmen aus der Luft ein und erstellen gerne ein individuelles Angebot für Ihr Vorhaben. Gerne übernehmen wir für Sie unter anderem die folgenden Leistungen:

  • Gebäudeinspektion, insbesondere Dach und Fassade
  • Inspektion von Photovoltaik-Anlagen
  • Wartung von Solarfeldern
  • Inspektion von Fernwärmeleitungen

Das Team von Aerophoto freut sich auf Ihre unverbindliche Anfrage und unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung Ihres individuellen Vorhabens.

Zum Begriff „Multicopter“ o. „Flugroboter“

Aerophoto verwendet den Begriff „Multicopter“ oder „Flugroboter“ und meint damit unbemannte, ferngesteuerte Fluggeräte. In Fachkreisen werden auch Begriffe wie: Kopter, Copter, Mikrokopter, Microcopter, Multikopter, Hexacopter, Octocopter, Quadrocopter, Drohne, Drone, RPV, UAS, MAV etc. verwendet.