• Home
  • Denkmalschutz mit Drohne

Denkmalschutz mit Drohne

Der Denkmalschutz mit Drohne verbindet den Erhalt historisch bedeutender Bauwerke mit modernster Multicopter-Technik. Der Denkmalschutz ist ein wichtiger Teil des Kulturgutschutzes und trägt Sorge dafür, dass Kulturdenkmäler und Bauten mit kulturhistorischer Bedeutung für die Nachwelt erhalten werden. Dass dies eine enorme Herausforderung ist, können sich nicht nur Immobilieneigentümer vorstellen. Unterschiedlichste Umwelteinflüsse, schwierige Witterungsbedingungen und auch die Zeit setzen jedem Bauwerk zu, so dass es regelmäßiger Inspektionen und Instandsetzungen bedarf. Wenn es um ein Denkmal geht, ist dies eine ganz besondere Herausforderung, da weder Beschädigungen noch Verfälschungen toleriert werden können.

Der Denkmalschutz macht es sich somit zur Aufgabe, Denkmale möglichst im Originalzustand zu erhalten. Dies ist im Sinne der gesamten Gesellschaft, weshalb für unter Denkmalschutz stehende Bauten besondere Vorschriften gelten. Um diesen gerecht zu werden, bietet sich der Einsatz professioneller Flugroboter mit Kamera an. Drohnen kommen immer häufiger auch im Denkmalschutz zum Einsatz und können dort vielfältige Aufgaben übernehmen.

Professionelle Luftbilder für den Denkmalschutz

Städte und Kommunen, Immobilieneigentümer sowie die Gesellschaft haben ein Interesse am adäquaten Denkmalschutz. Damit dieser gewährleistet werden kann, müssen ältere Denkmale regelmäßig inspiziert werden, um selbst kleine Beschädigungen entdecken zu können. Werden Makel rasch aufgedeckt, können diese mit relativ geringem Aufwand behoben werden. Wird dies allerdings versäumt, wird die Substanz in Mitleidenschaft gezogen, so dass eine Rettung nur noch unter Aufwendung immenser Mittel möglich ist.

Die Ziele des Denkmalschutzes erfordern eine ständige Bereitschaft, Veränderungen am Bauwerk zu dokumentieren und zu beheben. Zunächst müssen diese aber erst einmal entdeckt werden, was vor allem bei großen und detailreichen Gebäuden recht schwierig werden kann. Perspektiven, die einem ansonsten verborgen bleiben, lassen sich nur aus der Luft erschließen. Während früher Gerüste aufgebaut werden mussten oder aufwändige Hubschrauberflüge notwendig waren, sorgen heute moderne Flugroboter mit Kamera für einen komfortablen Denkmalschutz.

Möglichkeiten des Denkmalschutzes per Multicopter

Beim Denkmalschutz per Drohne geht es nicht vorrangig um spektakuläre Luftbilder, sondern um eine zuverlässige und exakte Dokumentation des gegenwärtigen Bauzustandes. Der Multicopter kann schnell und flexibel abheben und jedes noch so kleine Detail des Denkmals einfangen. Die hochauflösende Kamera an Bord des Flugroboters liefert gestochen scharfe Bilder, die direkt in Echtzeit an die Basisstation übertragen werden können. Selbstverständlich erfolgt auch eine Aufzeichnung der Aufnahmen, so dass im Anschluss an den Drohnenflug eine genaue Analyse und eine ausführliche Dokumentation angefertigt werden können.

Die mit echter High-Tech ausgestatteten Flugroboter, die im Bauwesen bereits seit einiger Zeit immer häufiger zum Einsatz kommen und sich nun auch im Denkmalschutz zunehmend durchsetzen, ermöglichen eine visuelle Zustandserfassung in ausgezeichneter Qualität und erleichtern die Inspektion historischer Bauten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, georeferenzierte 3D-Modelle zu erstellen. Dass Drohnen gleichermaßen im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden können, sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.

Industriedenkmäler können ebenso wie altehrwürdige Kirchen von den technischen Möglichkeiten der Luftbildfotografie per Multicopter profitieren. Wenn es um die Planung von Instandhaltungsmaßnahmen geht, sind Drohnenbilder unübertroffen. Sie erhalten detaillierte Informationen zum Zustand des Denkmals und können sich ein Bild machen, welche Arbeiten zum Erhalt des Bauwerks erforderlich sind. Außergewöhnliche Blickwinkel und größere Höhen ermöglichen neue Sichtweisen, die den Denkmalschutz auf eine neue Ebene heben.

Aerophoto ist Ihr Partner in Sachen Denkmalschutz per Drohne

Sie möchten sich die moderne Multicopter-Technik zunutze machen und diese für den Denkmalschutz einsetzen? Bei Aerophoto sind Sie an der richtigen Adresse und haben einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. Unser Team besteht aus erfahrenen Drohnenpiloten und ambitionierten Fotografen. Weiterhin verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen in der Baudokumentation und stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ihre Vorteile bei Aerophoto:

  • hochwertige Multicopter-Technik
  • erfahrene Drohnenpiloten
  • gestochen scharfe Luftbilder Ihres Denkmals
  • HD-Videos zur Darstellung von Details
  • georeferenzierte 3D-Modelle
  • flexible Drohnenflüge mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis

Sie haben Interesse an unseren Leistungen in Sachen Denkmalschutz mit Drohne? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage und erstellen gerne ein individuelles Angebot für Ihr Vorhaben.

Zum Begriff „Multicopter“ o. „Flugroboter“

Aerophoto verwendet den Begriff „Multicopter“ oder „Flugroboter“ und meint damit unbemannte, ferngesteuerte Fluggeräte. In Fachkreisen werden auch Begriffe wie: Kopter, Copter, Mikrokopter, Microcopter, Multikopter, Hexacopter, Octocopter, Quadrocopter, Drohne, Drone, RPV, UAS, MAV etc. verwendet.